Unity-Forum
RegistrierungTeammitgliederMitgliederlisteHäufig gestellte FragenSucheZur Startseite Texte Homepage chat

Unity-Forum » :: Die Unity im real life :: » Gemeinsame Projekte » Projekt Kommune – Erste Überlegungen und Entwürfe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag | Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen |
Seiten (7): « erste ... « vorherige 3 4 [5] 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Projekt Kommune – Erste Überlegungen und Entwürfe  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

mr.zylinder



images/avatars/avatar-332.jpg


06.03.2012 11:00 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Also ich wäre sofort bei einer Kommune dabei großes Grinsen Stadt oder Land ist mir egal. Hauptsache die Leute sind cool drauf.
E-Mail an mr.zylinder senden Fügen Sie mr.zylinder in Ihre Kontaktliste ein
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

reset



images/avatars/avatar-859.png


03.06.2012 21:55 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

hatte ich das hier schonmal geposted?

http://www.cinerebelde.org/gartencoop-fr...tml?language=de
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

VladTepes




04.06.2012 14:18 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Am geilsten könnte ich mir das komplette Leben auf einer Pazifikinsel mit den Eingeborenen vorstellen. Natürlich solche Stämme, die nicht Kannibalen sind, was man aber vorher recherchieren kann.
Zb Tonga-Inseln, Fidschi, Palau oder sowas. Als Wohung braucht man da eigentlich nur ein gutes Regendach und Moskitonetze als Wände. Lebensmittel gehen größtenteils aus der Natur, durch Fischfang und Obst / Kokosnüsse. Wenn man irgendo ne handvoll Hanfsamen verbuddelt, ist das auch kein Problem.
Gerüchteweise sollen die Eingeborenenmädels auch rattenscharf auf Europäer sein. Da hat man als Mann etwa den Effekt, den umgekehrt eine Thaifrau bei den SCHLAAND-Gröhlern hierzulande erzielt. großes Grinsen
Also eigentlich fast optimale Bedingungen. Nur erstmal dahinkommen, etwas weit weg... verwirrt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




02.01.2013 02:42 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

auf diese Kommunediskussion war ioh mal eifersüchtig, man dachte ich da läufts. Aber es ist doch auch hier wohl nur ein Jammer. Sind wir alle nur noch Zuglotzer, Theoretiker und "Vernetzer" ? Bah! Übertreibe ich? Wozu haben wir unsere Hände? Nur zum eintippen abstrakter Links auf der Tastatur oder was? Es scheint, als ob wir alle auf irgend etwas warten. Aber was ist es, auf das wir warten?

"Lass mal machen die Anderen, wir kritisieren, zitieren und verlinken"

"Und wenn sie sich zur Kritik stellen, weil sie etwas Erfolg haben, oder nur wenn sie werben um ihre Sache und Leute suchen, dann können wir sie mobben, einfach nur per Internet bloss stellen, muss ja keiner überprüfen, aber es wirkt, so halten wir sie uns vom Leibe, so nehmen wir sie auseinander, machen wir sie fertig". oh wie link.- Bäh, pfui !

Letzter Eintrag Juni 2012 ? So wie ich es hier verstehe, ist es eingeschlafen. Sind denn hier noch ein paar Menschen, die noch nichts gefunden haben, was ihnen zusagt, und warum ist es eingeschlafen?. Oder wirklich was machen wollen, egal wie deprimierend das Interesse von anderen zu sein scheint?

Nee, mit dem kann ich nicht, der will es so, und mit dem auch nicht ,weil der will es so usw. und mit mir kann auch niemand, weil ich will es so.-

Wozu aber ist der Konsens da?

Um ihm auszuweichen? Um ihn nicht zu organisieren?

Habe sich alle schon ihre sicheren Bunker gebaut, indenen sie krass drin kleben und sich nicht mehr raus trauen, aus denen heraus sie schlaue Sprüche klopfen: Deine Hartz- Kohle kannst du auch anderswo bekommen oder kollektivieren, nur Mut !

Ich weiss, wie schwer es ist, und wie viele von denen, die anfangs idealistisch davon träumten, kneifen, wenn es real wird, weil es plötzlich zu schwer und anstrengend und alles unsicher zu sein scheint, ha, dann am Ende ein paar Einzelne wirklich sich dran machen und versuchen es um zusetzen , wovon sie träumen. Aber eben Ver-Einzelte, auch Scheiße, man, was geht? Also wenn Ihr mich fragt, wie wir es machen, siehe mein Neujahrsgruss unter "Politik und Gesellschaft" von grad eben, dann fragt mich was Ihr wissen wollt, warum es bei uns recht gut klappt, aber vielleicht ist das auch übertrieben, also ich beantworte eure Fragen hier, falls welche kommen und nicht wieder das große Schweigen allerorten Platz greift auch hier: Schlimme Zeiten aber echt. NA UND? War es je anders?

Kleinlaut


Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 02.01.2013 05:00.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




02.01.2013 02:50 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

hat hier jemand das Gefühl, hier handelte es sich um arme, hilflose, instrumentalisierte und manipulierte Kids, die von "bösen Onkels" im Hintergrund in die Öffentlichkeit gesteuert wurden, also von Erwachsen, die Sex mit Kindern forderten - denkste und sonst gar nix? So jedenfalls, wie die Medien schrie(B)en, hatten sie allesamt von rechts bis links offensichtlich ein Problem, dass es ganz junge Leute selber waren, die hier ihr Maul auf machten und das packten sie ja schon mal gar nicht, also mussten sie es kaputt schreiben. Und so entstand sie die Pädophilie-Saga. Weil sie sich in ihre eigenen Misshandlungs- Wespennester gestochen gefühlt hatten und zwar durch die Bank und bis ins Mark. Also brauchten sie eine Waffe gegen die Enttarnung ihrer eigenen Pest. Und dieser Pest- Geruch verwester Wespen zieht sich hin noch bis heute, hin bis in anarchistische Foren manchmal sogar.

Aufgehetzte Jugend? Zum Zwangs- Schulegulag zu gehen ja. In Kleinfamilien vegetieren zu müssen und sich foltern zu lassen und 3 von ihnen pro Woche sich dort umbringen zu lassen, ja. Und zum Jugendamt. gehen zum Selbstmord-Verrmeiden ja. Da wird ihnen geholfen. Meint Ihr doch oder?
Daß die Aufhetzung als "Mutmachen zum Verrecken" so läuft oder?


Dieser Beitrag wurde 10 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 02.01.2013 21:47.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




02.01.2013 06:06 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Dortmund 1980 IK- Kids besetzen einen bundesweit klammheimlich durchgeführten Psychiatriekongress

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 02.01.2013 06:07.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

reset



images/avatars/avatar-859.png


02.01.2013 17:55 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

@kleinlaut
du schreibst leider total verwirrend. es ist schwierig zu verstehen was du einem sagen willst. und ich würde dich gerne verstehen, aber es gibt da sprachbarrieren. kannst du versuchen einfacherere sätze zu formulieren? vielleicht kürzere sätze?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

WerBinIch

Dorfkind

images/avatars/avatar-853.jpg


02.01.2013 18:08 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

stimme da reset zu, vielleicht erst den Satz im Kopf formulieren und ihn dann eintippen? Ist etwas durcheinander, blickt man schwer durch.

Wie soll man sich selbst finden, wenn dir die Gesellschaft vorschreibt, wer du zu sein hast?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




02.01.2013 20:26 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

na ja, der Zeitungsartikel ist ja nicht so mein Stil, aber der gibt ja auch schon was her, aus welchen Wurzeln ungefähr das alles kommt. Aber bei genauem Nachfragen sollte auch ne genauere Antwort möglich sein. Sag doch einfach, welche Passagen genau Dir unverständlich erscheinen.
Dann hab ich auch mehr das Gefühl, daß das hier keine Schule ist, wo man mit Noten abserviert wird.

LG

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 02.01.2013 20:27.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

reset



images/avatars/avatar-859.png


03.01.2013 00:40 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

die anteile der unverständlichkeit sind zu hoch als dass ich die stellen raussuchen könnte ^^

keine will dich benoten, aber wenn du willst, dass die menschen dich verstehen dann solltest du dich deutlich und verständlich ausdrücken
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




03.01.2013 01:45 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
die anteile der unverständlichkeit sind zu hoch als dass ich die stellen raussuchen könnte ^^ keine will dich benoten, aber wenn du willst, dass die menschen dich verstehen dann solltest du dich deutlich und verständlich ausdrücken


Schwierig: die Menschen hier verstehen mich

Noch schwieriger. du sagst nicht, w a s du nicht verstehst

Am schwierigsten: für Leute, die noch gar nix davon gehört haben mobilisierst du gewolt oder ungewollt Kopfnicken, also Unverständnis, weil sowas macht auch Angst.

Aber ich will mich nicht in subtilem verfangen.
Wenn es so für dich ist, wie du sagst, dann sag einfach, du sprichst nur für dich oder mach dich/macht euch auf unseren Infoseiten schlau, oder "fahrt einfach hin und macht euch ein eigenes Bild", das wäre klasse

Ganz neben bei: was ist daran schwer zu verstehen, wenn man auf seine Weise, so gut man kann rüber zu bringen versucht, daß man Menschen raus holen möchte aus Zwangsjacken aller Art, und möglichst mit ihnen zusammen ne Gesellschaft anstreben möchte, in der Freiwilligkeit möglichst für ALLE die Struktur ALLER Lebenbereiche sein sollte und nicht Zwang?

LG

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 03.01.2013 01:46.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

WerBinIch

Dorfkind

images/avatars/avatar-853.jpg


03.01.2013 02:14 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

DU sprichst da einen der größten gemeinsamen Nenner hier im Forum an. Es gibt nicht um die "Message", die du rüber bringen willst, sondern um die Details.
Ich kann dir einen 5-Stunden-Vortrag darüber halten, was an Äpfeln so toll is, da begreift man auch die Grundaussage, aber ob man die Deatils versteht ist nicht gesagt.

Also anstatt hier zu versuchen mit einer Grundaussage zu werben, wäre es sinnvoller, wenn du deinen Lösungsvorschlag detailreicher schilderst, sodass man auch folgen kann.

z.B. "fahrt einfach hin und macht euch ein eigenes Bild" - keine Adresse o.ä.

Wenn du versuchst einen Apfel zu beschreiben, reicht es nicht zu sagen, dass es eine rote Frucht ist Augenzwinkern Hoffe die Metapher hilft meinen Punkt zu verstehen.

Freue mich auf weitere Details smile

Wie soll man sich selbst finden, wenn dir die Gesellschaft vorschreibt, wer du zu sein hast?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




03.01.2013 03:09 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

DEUTSCHE JUGENDHILFE ODER GRÖSSTE
MASSENVERBRECHERSTRUKTUREN
DER NACHKRIEGSGESCHICHTE ?


ziemlich Aufsehen erregender Hungerstreik
in Heidelberg gegen die Räumung der iK

Dieser Beitrag wurde 16 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 03.01.2013 04:34.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




03.01.2013 03:29 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Hi Werbinich, vorhin hab ich durch Zufall ne falsche / frühere Seite von dieser Disko äh Disku aufgeschlagen und da las ich "hey Korbin, komm mal runter also ich wär dabei dann wären wir schon mal zweit" was ist draus geworden?Du ich mach hier was ich kann, bin ja schon froh und auch dankbar, dass ich hier ein bißchen was darstellen kann, was auf den Nägeln brennt, die Adresse kannst du erfahren, wenn du echt her willst. Ich hatte unsere Kontaktmail dafür hier schon angegeben. Welche Details brauchst Du? Ich hab ja unterschieden zwischen den Infos, die ich hier geben kann und denen die ich nicht so öffentlich machen möchte. Dazu gehört vor allem alles, was Orte und Personen konkret angeht. Muss nicht sein, aber sollte kein Problem sein, es etwas später zu erfahren, du verstehst? Also mein "Lösungsvorschlag" ist, dass wir versuchen, eine Kommune zu machen, in der nicht wie in jeder StudentenWg jeder so sein isolierten Kram macht und man sich mal in der Küche oder sonstwo trifft, um mal gemeinsam was zu machen, sondern dass diese Kommune ne Gemeinschaft sein soll, in der jeder mit seinem Know how oder Interessensgebiet mit hilft, dass ein gemeinsames Ziel erschuftet wird, also was lebbares für Leute entsteht, die sonst nirgendwo hinkönnen oder hinwollen und dann auch gemeinsam dafür politisch und mit Öffentlichkeitsaktionen dafür gesorgt wird, dass das legal stattfinden kann. Falls ich damit jetze was rüberbringen konnte ist gut, aber bin auch nicht abgeneigt ,noch mehrere Versuche zu machen mehr zu erklären, falls das nicht sättigend genug war .

.DEUTSCHE "JUGENDHILFE?"ODER MASSEN SÜHNEFREIE NACHKRIEGSVERBRECHENSSTRUKTUR VOM FEINSTEN?

16 Mal in 5 Jahren vertrieben, aber nie aufgegeben. Siehe doku eins drüber. Notfalls Immer wieder neu angefangen. Viele Tote dazwischen: allesamt vermeidbar..da ging das schon los. Leichenberge inzwischen nach 41 Jahren türmen sich auf... Einzige Chance: selber anprangern wie und wo es nur geht! Und vermeiden, dass die potentiell besten authentischen Freunde und FreiheitskämpferInnen verrecken. Durch weniger Wegschauen und durch mehr sich nicht fangenund strangulieren lassen von den Teilen, die dafür verantwortlich sind und da womöglich auch noch aktiv und passiv (moralisch?) mitarbeiten.




Die Räumung, Hauptstr. 67-69. Heidelberg
genau hier steht jetzt C&A Brenninkmeyer
Ein Jahr später IK aus der Stadt vertrieben

Dieser Beitrag wurde 12 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 03.01.2013 07:38.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




03.01.2013 05:27 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

"Erzähl kein Sünd ans Hausgesind" Mit erstaunlicher Verschlossenheit wird der C&A Kinderrechtemord von 1977 totgeschwiegen.Wo bleibt eure Aufarbeitung von 1977? Wie viele Menschen sind dadurch drauf gegangen? Haben wir aus den Augen verloren, da ihr ihren Platz zerstört habt und geklaut? Darunter Kinder. Wohl riecht sich, was ein guter C&A Puller ist" Waren ja eh nur ein paar daher gelaufen "Asoziale" ? Was ums Leben gekommen sind dadurch einige, dass wir euch geräumt haben? Beweist das doch mal: Wir spenden euch dann auch mal ein Paar unserer Pullis als Entschädigung dafür...


Dieser Beitrag wurde 11 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 03.01.2013 07:36.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

reset



images/avatars/avatar-859.png


03.01.2013 14:32 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

es is echt schwer dir zu folgen...

du bombadierst einen mit informationen, aber wichtig um das ganze zu verstehen wäre ne art sachliche einleitung. was ist wann passiert? was hat das mit der kommune zu tun?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




03.01.2013 17:09 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
es is echt schwer dir zu folgen...du bombadierst einen mit informationen, aber wichtig um das ganze zu verstehen wäre ne art sachliche einleitung. was ist wann passiert? was hat das mit der kommune zu tun?




Wer darauf besteht, an Zeit zu glauben zB. daran dass er in einem bestimmten Alter stirbt, der stirbt halt oft auch in diesem Alter. Ich hab aber kein Bock zu sterben also glaube ich auch nicht: vielleicht lebe ich ja noch. Deshalb.

Es ist grad nur ein bißchen Hintergrundgeschehen der siebziger, achtziger und neunziger und Zweitausender am Hochkommen. Bin grad selber dabei, zu recherchieren, woher ich selber komme, und warum die Lage so aussichtslos scheint, wie sie scheint, weil mit Freiheit da geht ja gar nichts mehr, oder habt Ihr hier Erfolg mit eurer Kommunebemühung, oder was geht? Konntet Ihr euch aktivieren? Warum fällt euch das nicht leicht?

Ich prüfe, was an den Ansätzen von früher, an denen ich selbst mit beteiligt war richtig war und was nicht, will auch verstehen, warum ich so drauf kam wie ich drauf bin, und bin dabei halt ganz aktuell auf den C& A Sumpf gestossen, was ich alles schon ziemlich verdrängt hatte. Und zum Teil auch noch gar nicht wusste, daß das so ne krasse Vereinigung ist, mit der man sich damals schon rumgeschlagen hat. In dem Haus dort haben ja wohl auch früher schon verfolgte Juden gewohnt.

Diese Landvertreibungen sind ja überall, wo man hinschaut, Flugplatzbau, Kaufhäuser, überall. Es ist eine schier u n e n d l i c h e Geschichte, die bei mir schon anfing als Kind, wo mein Vater in der Sylvesternacht sich mit der Schrotflinte in Mund geschossen hat, weil seine Vertreibung aus einem kleinen Paradies bei Hannover anstand, das war so ziemlich der geliebteste Mensch, den ich bis heute überhaupt hatte auf der Welt sone Scheisse, klauen die mir einfach eine geliebte Person-so wie ich es wahrnahm, der ganze Sumpf: Finanzzusammenbruch durch Tierseuche, Ehekrach, Eifersuchtssachen Alk, der ganze Rattenschwanz, der darauf folgte, erst am Schluss das hat mich halt wie gesagt jäh aus einem kleinen simplen Naturparadiestraum inne Realität raus katapultuert und seit dem vergleiche ich, sehe ich fast nur noch wie immer mehr Leute rausgetrieben werden aus natürlicher Umgebung und überall diese Betonwüsten hochgeschossen werden, womit ich mich nicht abfnden will, ne klar ne?

Es sind mir gleichzeitig immer wieder und immer mehr Leute über den Weg gelaufen, die mich mobbten wie nix, weil ich halt son leicht gekränktes Sensibelchen sei, und versuchten über diese Psychoschiene zu gehen das heisst aus diesen Situationen auch noch Profit für sich raus zuschlagen, also ein offenbar gravierendes gesellschaftliches Problem zu personalisieren, aber sie können die Wunden auch nicht abdichten im Gegenteil, und da hab ich halt mitgekriegt , wie diese Psychoschiene läuft, und hassen gelernt, wie es in der Schule läuft und auf der Strasse, wie die Leute draufgehen

So mit Gliederung wie in der Schule stimmt schon hab ichs nicht so, : Einleitung, Themenüberblick und Schlusssatz, Note 1 setzen......Tschuldigung was man nicht will, das kann man auch nicht, weil die Geschichte hat keine Einleitung, keinen Hauptteil und auch keinen Schluss. Man kann sie nur erleben und dafür braucht man Zeit. Aber die will man nicht investieren? Aber wie soll einer das alles in akribischer Arbeit aufschreiben, damit der Andere das nur zu lesen braucht? Meinst Du , das aktiviert ihn? Ja vielleicht.

Ich misch mich ja auch noch selber ein, kann also nich nur am Rechner sitzen, will das nicht zulassen- ich halte das nicht aus ne klar ne? Also wenn ihr was wissen möchtet über hier, dann bekommt ihr es leider auch in einer Form präsentiert, die hier ist , aber nicht in eurer distanzierten Form,das könnt Ihr nicht verlangen, "Verwirrend? VORSICHT LEUTE, das riecht mehr nach weisst schon, nicht aber so nach Anarchie, finde ich , ich kann es also nicht besser und will es auch nicht. Aber ich brauche auch keinen Therapeuten, wenn zu anstrengend ist, das zu raffen, lass es einfach. Und machs besser. Ich sehe aber NIX besseres, was mich überzeugt

LG


---------------------------------------

Mordkommission, Sitte, Kripo, alles was Rang und Namen hatte kam gerne zu Besuch. Hausdurchsuchung der damals massgeblichen OCS (Obercowboy_Staffel) der Polizei im Haus der Ik. Schnell "Hallo" gesagt, schon drehten sie ihre hübschen Gesichter in die Kamera, weg gelaufen, die hinterher im Pferdegalopp durch die engen Räume des Hauses gehechtet, Camera unter die Couch geworfen und dann aber hoppsa wie die drauf gesprungen sind auf den Unhold, das war schon fast ne Orgel ..(-: aber es war wohl eher andersrum motiviert.. Aber die Bilder waren da und die Öffentlichkeit konnte es so erfahren wie sie es machten wie sie die Kids dort behandelten (wenn sie welche fanden) und wer sie sind


Dieser Beitrag wurde 12 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 03.01.2013 18:01.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

reset



images/avatars/avatar-859.png


03.01.2013 19:38 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

redest du in echt so wie du schreibst?
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

Kleinlaut




03.01.2013 19:50 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

kann ich nicht be UR teilen und wil ich auch nicht.
Kannst du ja machen , wenn es dir Spass macht

Wahrscheinlich hast du bisher ganz anders geredet,
so dass du überhaupt nich klar
kommst wenn dir plötzlich mal jemand
nen anderen
TACHELES vor die Augen setzt

Kann ich aber auch nicht
be UR teilen
Aber du bist für mich
ziemlich nah dran
entgegen deinen Beteuerungen
andere Denkweisen
und wohl auch Lebensweisen
in die besagte Ecke zu rücken

Schau mal vielleicht kriegste
ja nen Psychojob irgendwo
die nehmen dich besimmt
Oder hast ihn schon,
ohne es zu wissen

Vielleicht hast du es auch
zu gut verstanden
sodass es dir Angst macht

Hab dir ja schon geschrieben
warum du meiner Meinung nach
so Scheisse reagierst

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Kleinlaut am 04.01.2013 01:00.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen

reset



images/avatars/avatar-859.png


03.01.2013 20:08 Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

es geht mir gerade gar nich um den inhalt deiner aussagen. dazu habe ich noch gar nichts gesagt. mir geht es um die form wie du dich ausdrückst.

versteh auch nich warum du jetz auf einmal in versen schreibst großes Grinsen

außerdem kann ich das nich beurteilen, da ich mit dir ja noch nich im echten leben geredet habe.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von reset am 03.01.2013 20:08.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen
Seiten (7): « erste ... « vorherige 3 4 [5] 6 7 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Unity-Forum » :: Die Unity im real life :: » Gemeinsame Projekte » Projekt Kommune – Erste Überlegungen und Entwürfe

Schnellantwort
Benutzername:
Überschrift:  
15 von 126
Teufelsmilie25Augen rollen
Zunge raussmileböse
knarresmilie26großes Grinsen
Zunge rausrotes Gesichtverwirrt
cooltrauriggeschockt
Optionen:




Antworten:

Powered by Burning Board 2.2.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum